scbp 1415 G sgbp bergrath halle 200Bambini starten in die Hallensaison

Während unsere Bambini schon die Hallensaison eröffnet haben, ging es für die übrigen Teams des Berger Preuß in den Staffeln weiter. Dabei schloß unsere F1 das Jahr mit einem schönen Erfolg ab.

Unsere Bambini, traten nach nur einem  mal Training  in der Halle zu einem Freundschafts-Kick gegen Bergrath an. Dabei waren beide Teams erwartungsgemäß gleich  stark. Am Ende machte sich aber die gute Ausdauer unserer Jüngsten bemerkbar und so konnten sie das Spiel verdient für sich entscheiden. Wie immer stand aber dabei der Spaß für alle Beteiligten im Mittelpunkt und der ist sicherlich auch nicht zu kurz gekommen, wie die Bilder in der Galerie zeigen.

Im letzten Pflichtspiel im Jahr 2014 hatte unsere F1-Jugend die Sportfreunde aus Hehlrath zu Gast. Für die Truppe vom Berger Preuss konnte es nur heißen: An den letzten Samstag anknüpfen. Zunächst  gingen an diesem sonnig-kalten Samstag aber die Jungs und Mädels der Sportfeunde in Führung. Anscheinend war die Heimmanschaft noch nicht aufgewacht. Das sollte sich aber schnell ändern, man steigerte die eigene Leistung und kam so schnell zum Ausgleich und zur anschließenden Führung. Diese konnte dann über die restliche Spielzeit bewahrt werden und so wurde das faire Spiel beider Mannschaften mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft abgepfiffen. Ein gelungener Abschluss der ersten Spielzeit unserer F1!

Nach dem Spiel der D3-Jugend stellt sich der Fußballfreund wirklich die Frage, ob der Verband die letzten Kinder vergraulen will, die nur aus lauter Spaß Fußball spielen wollen oder die betroffenen Trainer zwingen will, ihr Amt endlich an den Nagel zu hängen und anstatt sich ehrenamtlich zu betätigen lieber zu Hause die Beine hoch zu legen und Fussball im TV zu schauen. Nur so viel: Der Klassenprimus aus Kohlscheid, der bestimmt gleichwertige Gegner verdient hätte, spielte gegen eine für ihre Verhältnisse tapfer kämpfende, aber weit unterlegene Mannschaft . Den Kindern vom Berger Preuss kann man nur Lob zollen, dass sie am Montag wieder zahlreich zum Training erschienen sind und sich auf das nächste Spiel vorbereiten wollen.

Für die D1-Jugend ging es im zweiten Heimspiel gegen DJK FV Haaren. In neuen Trikots und bei schönstem Wetter war der Euphorie in der Truppe auf Grund der beiden letzten Spiele groß. Trotz Warnung der Trainer schien dem Team aber nicht klar, dass die DJK FV Haaren kein leichter Gegner ist. Schon nach wenigen Minuten stand man 0:3 hinten, bevor klar wurde, dass es heute nicht darum geht, wer wie viele Tore schießt! Haaren spielte überlegen und konnte bis zur Halbzeit auf 0 : 5 erhöhen. In Hälfte 2 stellten man ein wenig um und so konnte man wenigstens ein bissen besser mitspielen. Es wurden sogar zwei gute Torchancen herausgespielt, die aber nicht genutzt werden konnten. Nach dem Endstand von 0:8 wurden die Fehler bei den üblichen Verdächtigten gesucht, nur nicht bei jedem selbst. Es bleibt nur die Hoffnung dass dieses Spiel eine Lehre war und kein Gegner mehr unterschätzt wird.

Unsere C-Jugend hatte mit der SG Lammersdorf/Eischerscheid/Konzen den Tabellenführer der Staffel zu Gast, der mit 17:0 Toren aufwarten konnte. Die Gäste zeigten von Beginn an, dass Sie eine eingespielte und technisch gute Mannschaft haben. Der Berger Preuß hielt aber engagiert und aufmerksam dagegen, so dass man nicht viel zuließ. Was noch durchkam, wurde vom gut aufgelegten Martin im Tor entschärft. Nach vorne wurde man einige Male gefährlich und kurz vor der Halbzeit konnte dann sogar Leon einen Konter zur 1:0-Führung abschließen, mit der man auch in die Pause ging. Leider konnte man die Konzentration nicht in die zweite Hälfte herüberretten, so dass die Gäste mit zwei Einzelaktionen zur Führung kamen. Danach lief bei der Heimmannschaft nicht mehr viel zusammen und die SG aus der Eifel konnte ihre technische und läuferische Überlegenheit ausspielen. Am Ende mussten die Preuß-Kicker eine 1:5-Niederlage hinnehmen.

Wie schon die F1 hatte auch unsere B-Jugend die Sportfreunde aus Hehlrath zu Gast. In einem intensivem Spiel auf Augenhöhe trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht 1:1.

Beim Spiel in Setterich war unsere A-Jugend in der ersten Halbzeit schon klar die bessere Mannschaft, auch wenn man noch etwas überfordert mit dem mittlerweile ungewohnten Asche Geläuf und zu unkonzentriert in der Ballannahme war. Das hatte zur Folge, dass man nicht zwingend genug vor das Tor kam. Zwei individuelle Fehler führten dann zu einem Halbzeitstand von 2:2. In Halbzeit zwei dann der gewünschte Umschwung - alle gaben etwas mehr und waren mehr bei der Sache. Man ließ dem Gegner, der zunehmend undisziplinierter und unsportlicher wurde keine Chance mehr und erhöhte verdient auf 2:5. Im anschließenden Getümmel schöpfte der Schiedsrichter leider nicht das ganze Arsenal aus, was ihm zur Verfügung stand, um eine Eskalation zu vermeiden. Dies ließ unsere Jungs aber unbeeindruckt und so fiel völlig verdient auch noch das 2:6 durch Innenverteidiger und Kapitän David Möllering. Für die eigene Mannschaft daher ein dickes Lob für die Selbstdisziplin, die sie an den Tag gelegt hat.