stadtmeister 2015 200x150SC BERGER PREUSS ist stadtmeister 2015

Gleich bei der zweiten Teilnahme unseres neuen Vereins gewinnt unsere 1.Mannschaft die Feldfußballstadtmeisterschaft.

 

 

Los ging es am Donnerstag wie schon im letzten Jahr - und dennoch mit einem Kuriosum:

Zur Premiere im letzten Jahr scheiterte unsere Mannschaft am Wetterschacht im 11m-Schießen am damaligen A-Ligisten FC Germania Dürwiß und schied im Viertelfinale aus. In diesem Jahr war es genauso, nur die Spielstätte befand sich in Weisweiler und Dürwiß ist aktuell nur noch B-Ligist. Allerdings war noch etwas anders: Kurioserweise konnte der FC Germania Dürwiss für das Halbfinale plötzlich keine Mannschaft mehr auf die Beine stellen, so dass die Turnierleitung kurzerhand und im Sinne des Gastgebers Fortuna Weisweiler entschied, dass unsere Mannschaft, trotz des verlorenen 11m-Schießen ins Halbfinale einzieht.

Dort wurde am Freitag Abend der chancenlose B-Ligist FV Eschweiler mit 6-0 abgefertigt (Tore: Draheim, Roderburg, 2x Grubert, 2x Gebauer), so dass man tatsächlich am Sonntag im Finale auf den deutlich stärker einzuschätzenden Ligakonkurrenten aus St. Jöris traf.

Vor einer stattlichen Kulisse von ca. 600 Zuschauern entwickelte sich vom Start weg ein intensives und hart umkäpftes, aber zu keiner Zeit unfaires Finale. Beide Mannschaften mussten zwangsläufig über Kampf und lange Bälle zum Erfolg kommen, da an Fußballspielen im eigentlichen Sinne auf dem holprigen Acker im Hubert-Bündgens-Stadion nicht zu denken war. Wie im Übrigen schon die ganze Turnierwoche über - ein wirklich grausamer Fußballplatz. Seis drum...

Der SV St.Jöris dominierte die ersten 25 Minuten, machte Dampf und ging verdient mit 1-0 Führung. Die personell etwas gebeutelten Berger Preußen schüttelten sich kurz und nach einer Eingewöhnungszeit von einer knappen halben Stunde sorgte Timo Grubert mit einem satten Schuss aus 20 Metern Torentfernung für den bis dato überraschenden Ausgleich. Danach wog das Spiel hin und her, wobei Basti Herf eine sogenannte 1000%ige Chance zum 2-1 vergab. Nach toller Flanke von außen nahm er aus 5m Fuß statt Kopf - und der Ball segelte Richtung Pferdehof. So stand es zur Pause mittlerweile gerechterweise 1-1.

In Durchgang zwei übernahm der SC Berger Preuß mehr und mehr die Spielkontrolle und hatte zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten um das Spiel zu entscheiden. Leider scheiterte man mehrfach am bärenstarken Gästetorwart und wenn dieser schon geschlagen war wurde der Ball noch anderweitig von der Linie gekratzt - so geschehen in der 85. Minute als ein Schuss von Mike Gebauer per Hechtsprung aus der "Fünf" geholt wurde. Da St. Jöris bei Kontern stets gefährlich blieb, musste man aber auch hinten wachsam bleiben - am Ende hieß es trotz der besseren Chancen auf unserer Seite nur 1-1 Unentschieden. Wieder einmal musste das ungeliebte 11m-Schießen eine Entscheidung herbeibringen. Hier avancierte dann aber Schnapper André Schulz zum Matchwinner. Während Chris Roderburg, Rafael Wolff, Schlupp Krahe und Tobi Herzig souverän einnetzten konnte Schulle zwei Elfer abwehren.

Der Titel ging somit an den SC BERGER PREUSS !!! Glückwunsch Jungs !

Eine Bildergalerie vom Finale gibt es hier...