senioren kunstrasen thumb1Verstärkung für die Neue Saison

Der Berger Preuß hat seine Planungen für die kommende Saison in der Kreisliga A beendet. Neben den beiden internen Neuzugängen Michael Kleemann (30) und Adam Ouattara (17) werden drei externe Neuzugänge unsere Erste verstärken.

Michael KLeemann kehrt, nachdem er in den letzten 5 Saisonspielen bereits wieder für die Erste spielte, nach einem Jahr in der Dritten des Berger Preuß wieder zurück. Michael hat seine schwere Kreuzbandverletzung gut überstanden und deutete im Saisonendspurt bereits an, dass er wieder eine der großen Stützen der Ersten werden kann.

Aus der eigenen A-Jugend wird Adam Idriss Ouatara reklamiert werden und zum Kader der Ersten gehören. Adam, der bereits seit dem Winter bei Trainer Tom Fourné mittrainiert und seitdem fester Bestandteil der Mannschaft ist, deutete im Training bereits sein großes Talent an. Adam, der auf der linken Seite defensiv und offensiv spielen kann ist durch seinen offenen und herzlichen Charakter ein großer Gewinn für Verein und Mannschaft und bereits jetzt voll integriert! Da er zudem auch für die A Jugend spielberechtigt ist, werden wir Adam demnächst auch endlich bei Pflichtspielen des Berger Preuß sehen können.

Der erste externe Neuzugang ist Rückkehrer Timo Kowallik (25). Timo zog es nach einem Jahr bei seinem Ex-Verein VFL Vichttal, für den er gerade in der Halle bei der Stolberger Stadtmeisterschaft oder beim Aachener Köpi-Cup sehr starke Spiele absolvierte, wieder zurück zum Berger Preuß. Hier hat der junge Nothberger Außenverteidiger nun die Möglichkeit wieder konstant sein Können zu zeigen.

Ebenfalls als Defensivspezialist konnte Moritz Krieger (25) aus Wenau geholt werden. Moritz kann in der Defensive variabel eingesetzt werden und kommt als Stammspieler vom Jugendsport, wo er in den letzten Jahren immer über 20 Einsätze abgeliefert hat. Mit Kowallik und Krieger hat Trainer Fourné nochmal zwei sehr gute Defensivspieler hinzugewonnen, denn die Defensive wird in der kommenden A Liga Saison besonders gefordert werden.

Mit Paskal Reddig (20) wurde der Kader nun komplettiert. Paskal spielte in der A-Jugend bereits für Alemannia Aachen und den SV Rott. Danach wechselte er zu Hertha Walheim, wo er bis zum Winter spielte. Nach einem halben Jahr Auslandsaufenthalt wollte er nun wieder heimatnah spielen. Wir sind froh, dass er anderen ambitionierten Vereinen absagte und in der Indestadt verbleibt, um ein Preuß zu werden. Der junge Eschweiler Stürmer bietet unserem Trainer in der kommenden Saison noch mehr Potenzial und kurbelt den Konkurrenzkampf in der Offensive weiter an.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison mit euch!