banner spielen 580Unsere Philosophie

Fußball-Spielen – wobei die Betonung auf „Spielen" liegt, das ist unsere Philosophie!

Erwachsenen- und Kinderfußball haben wenig gemeinsam. Während bei den Erwachsenen intensives Training von Kondition, Spielformen und der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund stehen, zählt für Kinder im Alter bis zu circa 10 Jahren das „spielen" selbst. Deswegen stehen in unsere Trainingsarbeit für die Jüngsten auch die Spiele auf Tore im Mittelpunkt – denn hier erleben Kinder, die mit dem Fußballspiel beginnen, die Faszination des Spiels, und - Fußball lernt man nur, wenn man ihn auch spielt. Gerade jüngere Kinder wollen viele Ballkontakte, Torerfolge und Erfolgserlebnisse bei gelungenen Aktionen und lernen hier die so leicht zu verstehende Spielidee des Fußballs: Tore erzielen – Tore verhindern.

In unseren Jugendmannschaften steht deshalb der Spaß am Spiel im Vordergrund. Natürlich freuen sich Kinder, Trainer und Eltern über jedes gewonnene Spiel aber auch das „Verlieren" will gelernt sein und darf nicht zur Frustration bei den Kindern führen, die in schlechtester Konsequenz dazu führt, dass ein Kind mit dem Fußballspielen aufhört. Auch aus diesem Grund bieten wir auch in der Saison 2014/2015 und mit unseren Spielgemeinschaften möglichst altersgerechte Mannschaften an – unsere Kinder sollen sich mit gleichaltrigen Kindern der gleichen Leistungsstufe messen und die Freude am Fußballspiel erleben.

Zu diesem Zweck kooperierten der FC Preußen Hastenrath 1912 e.V. und der SV 1912 Nothberg e.V. bereits seit dem Sommer 2012 im Bereich des Jugendfußballs und stellten alle Jugendmannschaften als gemeinsame Spielgemeinschaften - um mehr Kindern in unseren beiden Dörfern die Möglichkeit geben zu können, in "Ihrem" Heimatverein Fußball zu spielen. Diese Kooperation mündete in die Fusion der beiden Vereine zum SC 1912 Berger Preuß, der diese Philosophie fortführt.

Im Mittelpunkt unserer Jugendarbeit steht auch immer der Fair-Play Gedanke. Hier gilt es insbesondere, den negativen Einflüssen auf den Kinder- und Jugendfußball, die nicht zuletzt durch schlechte Vorbilder im Erwachsenenbereich hervorgerufen werden, Paroli zu bieten. Wir unterstützen daher die Fair-Play-Initiative des Fußballkreises Aachen und die Spielform der Fair-Play-Liga. Mehr dazu auch in einem Artikel der Aachener Zeitung.

Wir freuen uns über jedes Kind bzw. jeden Jugendlichen, das/der sich unseren Spielgemeinschaften anschließen möchte und unsere Idee somit mitträgt.

 

Mit sportlichen Grüßen

Carsten Sauß und Niels Lövenich

Download Flyer „Fair bleiben doc pdf